Objekt Februar 2012

Mathematisch-Praktisches Werk

Stöger, Michael: Mathematisch-Praktisches Werk, des gewesten hochfürstlichen Eßterhazyschen Haus-Ingenieurs Herrn Michael Stöger. Oedenburg, Anna Klara Sießin, 1794. Mit 3 (1 gef.) Kupfertafeln und 28 Tabellen (auf 24 Blättern). (4), 298 SS. Folio. Geglätteter brauner Kalbsledereinband d.Zt.mit reicher Rückenvergoldung und Rückenschildchen.

Wurzbach XXXIX,112 ff; nicht bei Poggendorff, Norman, DSB usw.
Erste und wohl auch einzige Ausgabe eines ziemlich seltenen Werkes, das ich nur über Wurzbach – und da fehlerhaft – nachweisen kann. Es fehlt in allen fachspezifischen Bibliographien und auch über den Verfasser, wie auch über die Druckerin, finden sich praktisch keine Informationen. Das zumindest ist eigenartig, denn es handelt sich bei diesem starken Folioband um ein außergewöhnlich schön und sorgfältig gedrucktes Werk, dessen Kollation aber nicht gerade einfach ist. Dem Lauftext wurden Tabellen auf unpaginierten Blättern beigegeben, diese sind mit A bis Z und 1 bis 6 bezeichnet.

Manches Mal wurden allerdings zwei auf ein Blatt gedruckt und dazu kommen noch drei Kupfertafeln am Ende, die ebenfalls wiederum zumindest „eigenartig“ bezeichnet sind, denn die gefaltete Kupfertafel ist mit „Tabula I“ bezeichnet, die beiden nicht gefalteten aber mit „Tabula I“ und „Tabula 2“.

Wie auch immer, gegenüber dem einzigen Vergleichsexemplar (dem in der ÖNB), welches mir zugänglich war, ist dieses Exemplar vollständig und von außergewöhnlich guter Erhaltung. Es ist fleckenfrei und ungebräunt, Titelblatt mit zwei älteren ungarischen Vorbesitzerstempeln und in einem schönen, zeitgenössischen Einband mit klassizistischer Rückenvergoldung.

Der schöne Einband an den Ecken ganz wenig bestoßen. Wurzbach kennt einen Michael Franz Stöger, der aber nicht der Verfasser dieses Buches gewesen sein kann, denn er wurde offenbar erst 1796 in Lemberg geboren. Allerdings erwähnt Wurzbach in der Beschreibung des Obigen, dass „…im Jahre 1796 (!) erschien von einem Michael Stöger in Wien (!) bei Kaulfuß (!) ein praktischer Unterricht in der Rechenkunst…“ erschienen wäre, ein Werk, das ich aber überhaupt nicht nachweisen kann! Von allen Oedenburger Drucken, die ich je in Händen hatte, zweifellos der Schönste und auch ein seltenes mathematisches Werk.

TOP

Lerchenfelderstr. 48/2/21, 1080 Wien, Austria, Mobile: +43 664 105 76 75
 
Newsletter Drucken Downloads Suche