Objekt Februar 2007

Vasquez, Carl Graf: (Pläne und Ansichten der k.k.Haupt- und Residenzstadt Klick auf die Bilder öffnet DiashowWien) Folge von 11 Federlithographien mit zus. 11 altkol.Plänen und 162 altkol. Randansichten. (Wien), 1827ff. Imp.-2°.

Nebehay-W. 775, 1-10 und 12; Slg.Mayer 912; Slg.Eckl IV,772; Opll, Tafel 41. Erste (einzige) Ausgabe dieser schönsten Folge von Wiener Bezirksplänen mit den dekorativen Randansichten. „In den Jahren ab 1827 brachte Carl Graf Vasquez eine Serie von Stadtplänen heraus (Innere Stadt und Vorstädte), deren Randleiste von einer Reihe von Ansichten besonders markanter Gebäude des jeweiligen Stadtteils gebildet wurde. Er verband damit in seinen Plänen die Tradition der Wiener Kartographie mit der gerade in Wien im 18.und beginnenden 19. Jahrhundert in besonderer Blüte stehenden Vedutenkunst“ (Opll). Die Serie umfaßt, grob gesprochen, die heutigen Bezirke I – IX, aber ohne einen eigenen Plan zum fünften, dafür zwei Pläne zum neunten Bezirk, einen Plan Wiens im Jahre 1147 und zwei Situationspläne der k.k.Haupt- und Residenzstadt Wien nebst den Ansichten der Gewölbe bzw. der Wohngebäude der vorzüglicheren Geschäftsmänner. Die Folge ist mit den ersten 10 Blättern schon selten genug – ein Exemplar wurde 1935 (!) im Wiener Dorotheum um den halben Preis einer ersten deutschen Ausgabe der Weltchronik des Hartmann Schedel angeboten und erst in jüngster Zeit ist ebenfalls ein Exemplar mit den ersten 10 Blättern im Handel aufgetaucht – aber mit dem hier vorliegenden Blatt 12 (Situationsplan der k.k.Haupt- und Residenzstadt Wien nebst den Ansichten von Wohngebäuden der vorzüglicheren Geschäfts-Männer) von noch größerer Seltenheit. Die Pläne I – X (K.K.Haupt- und Residenz Stadt Wien im Jahre 1147 – Grundriss der inneren Haupt- und Residenzstadt Wien – K.K.Polizey-Bezirk Leopoldstadt – Kais.Königl. Polizey Bezirk Landstrasse – K.K. Polizey Bezirk Wieden – K.K. Polizey Bezirk Mariahilf – K.K. Polizey-Bezirk St.Ulrich – K.K. Polizey-Bezirk Josephstadt – K.K. Polizey-Bezirk Alservorstadt – K.K. Polizey-Bezirk Rossau) sind von jeweils 14 Randansichten umgeben, die sich bei unserem Exemplar nur wenig von dem von Nebehay-Wagner beschreibenen Exemplar der ÖNB unterscheiden. Abweichungen gibt es beim Blatt V/1 (hier: K.K.landesprivilegierte Seidenzeug-Fabrik des Hr. Joseph Amon et Son Margarethen Nr.13), beim Blatt X/2 (hier: Haus des Herrn Leopold Müllner, Rossau, Holzstr. Nr.26) und beim Blatt X/7 (hier: Haus und Wagen Magazin des Sattlermeisters Herrn Plank, Schmidt und drei Mohren Gasse 113). Blatt XII liegt hier in der von Nebehay-Wagner beschriebenen Variante mit den ebendort beschriebenen geänderten Ansichten in der Umrahmung vor.

1

Zustandsbeschreibung: der Zustand der hier angebotenen Blätter kann nur mit außergewöhnlich beschrieben werden. Alle Blätter sind äußerst breitrandig und absolut fleckenfrei, ohne jegliche Knickspur oder Randeinrisse. Besonders muß auf das Kolorit hingewiesen werden. Diese Folge muß von ein und demselben Koloristen bearbeitet worden sein, denn die Blätter zeigen eine absolut übereinstimmende Kolorierung, die, und das sollte einmal ohne Umschweife gesagt werden, nur als bezaubernd bezeichnet werden kann. In dieser Vollständigkeit, diesem Erhaltungszustand und diesem Kolorit wird die prachtvolle Folge wohl nicht mehr leicht zu finden sein.

TOP

Lerchenfelderstr. 48/2/21, 1080 Wien, Austria, Mobile: +43 664 105 76 75
 
Newsletter Drucken Downloads Suche