Objekt September 2011

Chaptal, Jean-Antoine, Francois Rozier, Antoine-Augustin Parmentier u. a.: Tractatus de vitis cultura arteque parandi vinum, crematum, spiritum vini, acetum simplex et compositum, auctoribus Chaptal, Rozier, Parmentier et Dussieux ex Gallico Latine redditus. Opera Josephi Voltiggi. Revidit opus adjectisque notis illustravit Ludovicus Mitterpacher.

2 Bände. Wien, J.V. Degen, 1808. Mit 21 gefalteten Kupfertafeln und 3 gefalteten Tabellen. (28), 474, (2); (20), 644, (2) SS. Lederbände d.Zt.mit reicher Rückenvergoldung und Rückenschildchen.

Bibliothèque Bachique (Collection Kilian Fritsch) 116; Maggs 322; Schraemli 112;
Simon 18 (alle für die erste französische Ausgabe von 1801); Wurzbach LI,286 (für den Übersetzer J. Voltiggi). Erste lateinische Ausgabe eines sowohl seltenen als auch überaus gesuchten Werkes. „Un traité extrêmement important, et cependant inconnu de Vicaire, Bitting. Ce recueil contient les textes fondamentaux de la viticulture et de l’oenologie modernes. Rozier y enseigne l’art de cultivier la vigne, Dussieux ajoute des notes et observations nouvelles, Chaptal livre ici le premier de ses traités sur le vin“ (Oberlé).

Die Bedeutung des Buches unterstreicht, dass innerhalb von nur drei Jahren mehrere Ausgaben in französischer Sprache erschienen und schon bald die Notwendigkeit einer Übersetzung erkannt wurde. Die Kosten für diese Übersetzung ins Lateinische wurden von Joseph Graf Erdödy von Monyorokerék übernommen, als Übersetzer fungierte Joseph Voltiggi (eigentlich: Josip Voltic, aus Istrien), der durch sein „Wörterbuch der illyrischen, italienischen und deutschen Sprache…“ (Wien 1803), Bekanntheit erreichte.

Unser Exemplar ist absolut vollständig mit den 21 gefalteten Kupfertafeln,
3 gefalteten Tabellen und den beiden Blättern Druckfehlerverzeichnis. Zudem ist unser Exemplar praktisch ungebräunt, fleckenfrei und dekorativ gebunden.

TOP

Lerchenfelderstr. 48/2/21, 1080 Wien, Austria, Mobile: +43 664 105 76 75
 
Newsletter Drucken Downloads Suche